Fußpflege beim Diabetischen Fußsyndrom

Fußpflege beim Diabetischen Fußsyndrom

Lesedauer: < 1 Minuten
Sie sind hier: » Fußpflege beim Diabetischen Fußsyndrom

Positive Entwicklung in Sachen Medizinische Fußpflege beim Diabetischen Fußsyndrom

Die Nagelkorrekturspange, die bei der Nagelpflege bzw. bei der podologischen Behandlung beim Diabetischen Fußsyndrom (DFS) oft sehr effektiv helfen kann, größere Komplikationen zu vermeiden, wurde vom G-BA als „verordnungsfähig“ erklärt!

Über die Hälfte aller Amputationen der unteren Extremitäten werden bei Menschen mit Diabetes, die unter dem DFS leiden, vorgenommen. Bei der Behandlung mit der Nagelkorrekturspange wird eine mechanische Druckentlastung vorgenommen, damit der Nagel wieder in natürlicher Form nachwachsen kann. Dadurch kann man gefährlichen Entzündungsprozessen vorbeugen, die oft der Ursprung größerer Probleme beim diabetischen Fuß sind.

Es ist ein wichtiger Schritt, dass jetzt offiziell im Bereich der Podologie insbesondere dem „Wundmanagement“, die Bedeutung zugewiesen wird, die sie bei der Therapie des DFS haben muss.

Eine Heilung des DFS ist noch nicht möglich, deshalb sollte dem Patienten jede Möglichkeit gegeben werden, das Wiederauftreten der Komplikationen so lange wie möglich hinauszuziehen. Dabei ist die finanzielle Unterstützung des Patienten ein wichtiger Faktor!

Barbara Dvorak